Elfenland
Das Elfenland
Infos rund ums Elfenland

Das ist das Elfenland. Es ist wie ein kleines Paradies. Es gibt kleine, bunte und gepflegte Häuschen, viele Blumen, Pflanzen und wunderschöne, alte Bäume. Das Elfenland liegt in einem Tal, eingebettet von Bergen. Es gibt einen Wasserfall, einen Bach und vieles mehr. Die Bewohner sind die Elfen. Alle Elfen sind gleich, das heißt, dass es keine bessere oder schlechtere Elfe gibt. Alle Elfen haben ein gemeinsames Ziel – nämlich die Liebe. Alles was sie tun, tun sie mit Liebe und sie gehen miteinander liebevoll um. Es gibt im Elfenland keine Schule. Die Schule ist das Elfenleben – nur durch Erfahrungen und dem TUN/HANDELN lernt man. Die Grundprinzipien werden durch die Eltern und Dorfbewohner vermittelt. Jede Elfe hat eine spezielle Gabe / ein spezielles Talent. Zum Beispiel ist eine Elfe sehr kreativ und kann gut malen – dann ist diese Elfe eine Künstlerelfe und gibt ihr Wissen an andere weiter.

Die Elfen sind da, um die Menschen bei ihrem Fortkommen (seelischer Wachstum) zu unterstützen. Seelisches Wachstum bedeutet: Herzenswärme, Aufrichtigkeit, Respekt, Rückgrat, Rücksichtnahme auf andere, Mitgefühl, Mut, Glück, …

Die Elfen lieben ihre Arbeit, aber sie haben auch jede Menge Spaß und Vergnügen (sie lachen, tanzen, singen….).

…. ja und dann gibt es noch den Elfenrat. Der Elfenrat besteht aus 21 Mitgliedern. Die höchste Rätin ist Rebecca, Joey’s Mutter. Sie und die anderen Elfenräte achten darauf, dass im Elfenland alles richtig gemacht wird, das heißt: dass die Herzenswünsche der Menschen von der richtigen Elfe übernommen werden und diese auch alles daransetzt, dass der Wunsch in Erfüllung geht. Sollte es einmal nicht funktionieren – so wie bei unserer Joey – dann beratschlagt der Elfenrat und überlegt sich die geeignete Lösung. Jeder im Elfenrat hat eine Aufgabe: Musik, Natur, Kunst, Kreativität, Bewegung, Gesundheit…etc.